Stellungnahme Medien - „Literweise Bier wird weggeschüttet“

15. Mär 2021

Stellungnahme Medien - „Literweise Bier wird weggeschüttet“

In der Sonntagspresse vom 14. März 2021 (Blick und SonntagsZeitung) wird darüber berichtet, dass Getränkehändler Bier und Soft-Drinks wegschütten müssen, da die Abnehmer fehlen/reduziert arbeiten.

Bei der Rugenbräu AG ist der Sachverhalt wie folgt:

Die Getränkebranche ist – wie viele andere Branchen auch – stark von der Pandemie-Situation betroffen. Es ist uns ein Anliegen, auch in dieser Zeit die stets höchste Qualität zu bieten und die Partnerschaften zu pflegen. Aus diesem Grund haben wir unseren betroffenen Abnehmern angeboten, sie für die Wiedereröffnung der Betriebe mit frischer Ware auszustatten und wir bieten eine Austauschaktion der Rugenbräu-Eigenprodukte an. Dies betrifft ausschliesslich unsere Biere aus der hauseigenen Produktion. Aus dem zurückgenommenen Bier werden wir voraussichtlich ein Destillat brennen; auf alle Fälle wird kein «Food Waste» entstehen.

Die Rugenbräu AG hat schon im ersten Lockdown den Prozess eingeleitet, in Zusammenarbeit mit der Berner Seifenmanufaktur „bblubb“ Desinfektionsmittel aus zurückgenommenen Bieren zu produzieren.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen