Mitarbeiter-Portrait

The sound of Beer? Nicht ganz - aber Marc Eyer kennt sich mit Musik und Bier bestens aus.

Die Klangwelten von Marc Eyer sind so vielseitig wie sein Handwerk. Als Bierbrauer schätzt und beherrscht er alle Produktionsschritte. Besondere Klänge begleiten ihn beim Joggen und in den Bergen lauscht er der Natur.

Die persönlichkeit


Name:   Eyer

Vorname:   Marc

Funktion:   Bierbrauer

Jahrgang:   1986

Bei der Rugenbräu seit:   Lehrzeit von 2011-2014 und seit 2019 wieder zurück

Marc

Meine rugenbräu

Die Rugenbräu ist für mich ...

Heimat und Herzensangelegenheit.

mein schönster Moment ...

Die Lehrabschlussprüfung. Aber auch, die beiden Brauer Editionen: Eiszapfenbier und Hopfenblüte, wo ich bei der Entwicklung dabei sein konnte.

Mein Arbeitsinstrument ...

Anlagen – Hacken - Schlüssel – Leitungen – Tanks.

meine meinung

das schätze ich ...

Vertrauen – Ehrlichkeit

Das muss nicht sein (no go) …

Ignoranz – Intoleranz – Respektlosigkeit

Heimat ist für mich ...

Berge.

mein leben

Immer im Kühlschrank ...

Harder Bier. Käse, Wurst und Milch.

in der Freizeit ...

Ich bin begeisterter Berggänger. Auch Schneeschuhtouren, Wandern, Bergsteigen, Hochtouren etc. gehören dazu. Das höchste, aber nicht schwierigste, Ziel war das Breithorn mit 4164 m.ü.M. Nun steht die Jungfrau mit einem Bergführer auf dem Plan.

ich in drei worten ...

Lebensfroh – witzig – treu

mein werdegang

Meine Meilensteine ...

Ursprünglich komme ich aus dem Wallis – Hauptsache Berge! Nach der Lehre als Bäcker-Konditor habe ich mich für die Ausbildung zum Brauer entscheiden. Und jetzt stehe ich in der Weiterbildung zum Fachvorgesetzten.

Meine arbeit …

Alle Tätigkeiten rund um das Bierbrauen. Es ist sehr vielseitig. Am liebsten bin ich im Sudhaus. Dort gehört auch der Pikettdienst dazu. Grundsätzlich mache ich aber alles gerne.

Mein aktuelles Projekt

Es war spannend, Teil des Teams für die Entwicklung des neuen Weizenbiers zu sein. Ich hatte noch nie ein obergäriges Bier gebraut und diese neue Erfahrung war lehrreich.

Meine inspiration

Bringt mich zum lachen ...

Gute Laune!

ist mein vorbild ...

Mein Vater.

meine musik ...

Was gerade am Radio kommt. Auch Elektro Swing. Oder die Gruppe «No Te Va Gustar» aus Uruguay. Dort füllen sie Stadien, hier habe ich sie im Café Mokka in Thun erlebt und die Musik ist perfekt für Jogging. Wenn ich in der Bergwelt bin, dann ist für mich der «Sound of Nature» wichtig – also einfach die Geräusche der Natur.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen