Rugenbräu AG holt drei Auszeichnungen am Swiss Beer Award

20. Sep 2019

Rugenbräu AG holt drei Auszeichnungen am Swiss Beer Award

Am 19. September 2019 fand die Prämierungsveranstaltung des Swiss Beer Award in Bern statt. Das Team der Rugenbräu AG dufte gleich drei Auszeichnungen entgegennehmen. Prämiert wurden die beliebte Rugenbräu Alpenperle, das Rugenbräu Spezial Dunkel sowie das Draft Oberland.

Am Donnerstag, 19. September 2019, fand die öffentliche Prämierungsveranstaltung des Swiss Beer Award im Bierhübeli in Bern statt. «In erster Linie ist es unser Ziel, dass unsere Biere unseren Kundinnen und Kunden schmecken», beschreibt Remo Kobluk, Geschäftsführer der Rugenbräu AG. «Aber auch Auszeichnungen sind für uns von Bedeutung, da professionelle Jurys und Fachpersonen unsere Produkte prüfen und bewerten und uns somit die weitere Verfeinerung und Entwicklung ermöglichen», so Kobluk weiter.

Ein Klassiker, eine Spezialität und ein Lifestyle-Bier ausgezeichnet

Prämiert wurde die Rugenbräu Alpenperle, ein beliebter Klassiker der Traditionsbrauerei. Die Alpenperle zeichnet sich durch ihren leichten, süffigen Geschmack aus. Mit dem Rugenbräu Spezial Dunkel hat es ein Bier in die Ränge geschafft, welches mit den kräftigen Röstaromen und der dunklen Farbe zu den Spezialbieren gehört. «Besonders freut uns, dass das Draft Oberland ausgezeichnet wurde; ein mildes Bier aus unserer neuen, stylischen Oberland-Linie», präzisiert Remo Kobluk.

Swiss Beer Award

Beim Swiss Beer Award handelt es sich um eine nationale Prämierung von Bieren verschiedenster Stile, welche von Brauereien in der Schweiz oder Liechtenstein gebraut werden. Der Swiss Beer Award hat zum Ziel, die schweizerische Braulandschaft mit ihrer immensen Biervielfalt und Qualität der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit über 1’000 offiziellen Braustätten kann die Schweiz zu Recht als Brau- und Bierparadies bezeichnet werden. Im März 2019 wurden alle biersteuerpflichtigen Brauereien eingeladen, ihre Biere einzuschicken. In Zusammenarbeit mit der Labor Veritas AG und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) sowie ausgewiesenen Bier-Sommeliers und -Sensorikern wurden von den 38 Experten rund 400 Biere im Juni und Juli nach strengen Beurteilungskriterien labortechnisch untersucht und sensorisch bewertet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen